Update zur Skateparksanierung!

Hier sollte sich das Photo Skatepark gesperrt! befinden.Da es in den letzten Tagen etwas Verwirrung gab, hier ein kurzes Update: Seitens der Baufirma gab es Verzögerungen, daher wurde zwar bereits ein Bauzaun um den Park errichtet, dieser aber offen gelassen, da die Ausbesserungsarbeiten noch nicht begonnen hatten.

Prinzipiell gilt: Ist der Zaun offen, darf der Park gerollt werden. Ist der Zaun geschlossen, wurde am Park gearbeitet und er muss folglich geschont werden.

Danke für euer Verständnis!

WICHTIG – Ausbesserung & 10-tägige Sperrung des Skateparks ab Montag, den 13.10.2014!

Hier sollte sich das Photo Skatepark gesperrt! befinden.Wie die meisten von euch mitbekommen haben dürften, hat der Beton im Skatepark an den Mainwiesen bereits hier und da ein paar Risse bekommen.

Diese und andere Kleinigkeiten werden am Montag, den 13.10., behoben.

Daher ist der Park von diesem Tag an circa 10 Tage NICHT FAHRBAR!

Grund hierfür ist, dass der neue Beton – der zum Ausbessern verarbeitet wird – auch erst wieder trocknen und aushärten muss. Voraussichtlich ab dem 23. 10. kann das Tail dann wieder wie gewohnt bespielt werden, was ihr verbindlich dann aber auch wieder hier erfahrt.

Wir bitten euch, hierauf Rücksicht zu nehmen und somit dazu beizutragen, dass der Park noch lange erhalten bleibt und wir auch die nächsten Jahre noch viele gute Tage dort verbringen können.

Danke!

4. Offene Skateboard Stadtmeisterschaft Würzburg – Zusammenfassung

Hier sollte sich das Photo 4. Offene Skateboard Stadtmeisterschaft Würzburg  befinden.Freunde des Rollsports, die 4. Offene Skateboard Stadtmeisterschaft Würzburg ist gelaufen, aber noch lange nicht vergessen! Es war ein wunderbarer Tag, der seinem Name alle Ehre gemacht hat.

Der Titel wurde aus dem Allgäu zurück nach Würzburg geholtChris Sapper, an diesem Tag heiß wie Frittenfett, setzte sich gegen starke Konkurrenz durch und hält die stadtmeisterliche Fahne nun hoch bis zum nächsten Jahr. Glückwunsch, Dude! Aber auch abseits des Skateboardings ging es heiß her – Stichwort erneut: Frittenfett ;) Pommes, Hotdogs, Kuchen, Radler, Bier (Danke an die Kauzen-Kauze) und zahllose Softdrinks wanderten über die Theke und generierten zusammen mit den Einnahmen der Tombola einen Gesamterlös von 3270 Euro. Ein weiterer bedeutsamer Schritt in Richtung Skateparkerweiterung durch einen Bowl.

Daher gilt es nun auch an dieser Stelle wieder einmal Danke zu sagen. Danke an die zahllosen Helfer – ohne euch wäre das ganze Ding wie immer nicht möglich gewesen! Danke aber natürlich auch an die Stadt Würzburg, am Sonntag vertreten durch Oberbürgermeister Christian Schuchardt, die den Skatepark von der ersten Minute an gefördert hat und deren Interesse auch nach Fertigstellung nicht abgerissen ist. Ein spezieller Dank gebührt außerdem dem städtischen Gartenamt für ihren engagierten Einsatz am nächsten Tag!

Das dickste Dankeschön geht jedoch nicht zuletzt an euch alle, die ihr geklatscht, mit uns gefeiert und uns durch eure Spenden beim „Projekt Bowl“ unterstütz habt!

Wir freuen uns auf’s nächste Jahr und verkürzen euch die Wartezeit bis dahin mit ein paar Photos in der Blowout Galerie!

4. Offene Skateboard Meisterschaft Würzburg

Hier sollt sich der 4. Offene Skateboard Meisterschaft Würzburg Flyer befinden.Jährlich grüßt das Murmeltier und wir sagen Hossa, Servus und Hallo zur 4. Offenen Skateboard Meisterschaft Würzburg!

Am Sonntag, den 28.09.2014, steigt ab 11 Uhr am Skatepark an den Mainwiesen wieder einmal das Skateboard-Super-Spektakel des Jahres mit der offiziellen Stadtmeisterschaft, der legendären Tombola für den guten Zweck und einem Rahmenprogramm der Extraklasse.

Der Contest geht wie gehabt in drei Gruppen von Statten, für die ihr euch bis spätestens 10 Uhr anmelden könnt. In der B-Gruppe starten dann alle Fahrer bis 15 Jahre, in der A-Gruppe alle ab 16 und mit Sponsor und in der Ü 30, der Name legt es nahe, alle über 30 Jahre. Den Gewinnern winken neben saftigen Sachpreisen Blowout Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 350 € und natürlich der Titel „Stadtmeister Würzburg 2014“, mit dem ein Platz in den Geschichtsbüchern so gut wie sicher ist ;) Die Anmeldung hierfür ist kostenlos! Selbstredend darf aber auch dieses Jahr das Erfolgsformat „King oft he Cruiser“ nicht fehlen, an dem absolut jeder ohne Anmeldung teilnehmen kann. Hier ist eine gute Zeit mit ordentlich Highspeed und so einigen Lachern garantiert.Hier sollte sich das 4. Offene Skateboard Meisterschaft Würzburg Programmbefinden.

Doch auch wer nicht skatet, kann an diesem Tag gewinnen. Die riesige Blowout Tombola, großzügigst von unseren Sponsoren unterstützt, winkt wieder einmal mit zahlreichen kleinen und großen Sachpreisen von Klamotten bis Hardware vieler Brands.

Um euer leibliches Wohl kümmern wir uns in Form vom Snacks und Getränken ab 1 € natürlich auch, während euch unsere Star-DJs Schlonzn, DDD und Lubber Laggnheimer ordentlich das Trommelfell durchmassieren.

Alle Einnahmen gehen auch dieses Jahr wieder an den Skatepark Würzburg e.V., ohne den der Park nicht möglich gewesen wäre und der noch immer für eine Erweiterung des Areals in Form eines Bowls kämpft.

Ihr unterstütz also wirklich mit jedem Cent den guten Zweck und wir freuen uns schon wieder tierisch auf einen großartigen Tag mit euch!

Und bis es soweit ist, könnt ihr euch auch auf dem Blowout Blog noch mal ein paar Photos von letztem Jahr angucken.

Etnies Marana Blood Line Tour 2014 – Review

Hier sollte sich ein Photo der Etnies Marana Blood Line Tour 2014  Würzburg befinden.Die Etnies Marana Blood Line Tour 2014 hat am Freitag in Würzburg ihr Ende gefunden. Neben ein paar bekannten Gesichtern der deutschen und europäischen Skateboardszene waren viele von euch, trotz sonnenoberflächenartiger Temperaturen, am Start, um mit uns eine gute Zeit zu haben. Es wurde gebadet, Würste verdrückt und im Schatten gechillt :) – so muss das.
Die Teilnehmer des Blood Line Contests mussten zwar zu Unterhaltungszwecken ein wenig mehr ackern, als der Rest, aber das hat sich allemal gelohnt. An dieser Stelle geht trotzdem noch mal eine Riesenportion Respekt in Richtung derer Jungs, die bei gefühlten 220° C Lines gefahren sind, die in puncto Kerntemperatur ähnlich heiß waren. Am Ende hießen die glücklichen Gewinner, die sich über einen Vorrat Etnies Marana Schuhe freuen dürfen, Max Langhans, Max Gessner, Marco D‘Agostino und Laurin Breunig. Glückwunsch, Jungs, dat hat ihr euch mehr als verdient!

Danke außerdem natürlich an Etnies für Stuff und Support, allen Helfern für die Organisation und euch allen für’s dabei sein!

Ein paar Photos des Tages findet ihr in der Blowout Galerie.